Ab in den Süden…

und zurück Ja es war noch einer meiner grösseren Pläne die Berge nochmals zu sehen. Denn im Laufe meines Lebens habe ich doch einige Jahre in oder an den Bergen verbracht. Teilweise um zu Arbeiten, aber auch wegen Urlaub oder anderen privaten Ausflügen. Und sicherlich war die Zeit in St. Moritz in der Schweiz eine„Ab in den Süden…“ weiterlesen

Welcome at Birds-Mountain

Hört sich so international an und in Wahrheit ist der Vogelsberg doch eher kleinbürgerlich und bäuerlich. Dennoch ist es eine wunderbare und schöne urige Landschaft. Geologisch ist es der grösste erloschene Vulkan Mitteleuropas und damals natürlich ohne Wald. Ich bin im nahen Grenzgebiet zur Wetterau aufgewachsen und an manchen Tagen habe ich Sehnsucht nach dieser„Welcome at Birds-Mountain“ weiterlesen

Endlich austherapiert..

oder wie….? Früher als ich mich noch nicht so beschäftigt habe mit Krankheiten, Therapie & Tod ging ich wie viele Andere auch davon aus, das „austherapiert“ etwas Gutes bedeutet, nämlich dass die Therapie nun zu Ende ist und der Patient geheilt. Dass dies nur zum Teil richtig ist, habe ich im Leben dann schnell gelernt,„Endlich austherapiert..“ weiterlesen

Pfingstausflug mit Hinderniss

So über alle Feiertage zuhause rumsitzen wollt ich jetzt auch nicht. Also war dann ein Ausflug geplant zu meinem Bruder um ihn moralisch etwas zu unterstützen, da er ne baldige OP vor sich hat. Dass bei dem Wetter etwas mehr auf den Strassen los sein wird war mir klar, deswegen mein Plan: früh los fahren,„Pfingstausflug mit Hinderniss“ weiterlesen

Zwei Jahre Dauerzustand…

Ja heute genau vor zwei Jahren hatte ich die erste grosse OP, wo mir der Tumor und 35cm Darm plus Blinddarm rausoperiert wurden und gleichzeitig die Stoma (künstlicher Darmausgang) angelegt. Und davor war ich in meinen Augen kerngesund. Ich war fit, konnte stundenlang wandern und sonstiges tun. Ich wusste was mir nach der OP bevorstand.„Zwei Jahre Dauerzustand…“ weiterlesen

Ziel(e) erreicht und nun?

Ja in der Tat war mein Geburtstag mein eigentliches und heimliches Ziel. Diesen wollte ich nach der letzten Diagnose im November und dem Kontroll-CT am Faschingsdienstag in weite Ferne gerückt, wenigstens noch erreichen. Mit 55 ist es rein statistisch gesehen dann für die Allgemeinheit doch besser als mit jungen 54 zu sterben. Keiner hätte wirklich„Ziel(e) erreicht und nun?“ weiterlesen

Da helfen keine Tropfen..

….bei Bohnen in die Ohren. Das war doch mal ein Schlagerhit irgendwann im letzten Jahrhundert. Und ich hätte nicht gedacht, dass ich auch mal in eine solche Lage komme, obwohl wenn man es genau nimmt hatten wir sicherlich alle schon mal während unseres Lebens den Wunsch dass es einfach ein paar Tropfen gibt für jegliche„Da helfen keine Tropfen..“ weiterlesen

Annweiler in der Pfalz..

Nachdem ich im Februar schon mal dort war, wollte ich unbedingt nochmal hin um mir mehr Zeit zu nehmen um die Gegend etwas näher zu erforschen und gerne hätte ich natürlich die Burg Trifels erklommen und besichtigt. Aber damals war sie wohl seasonbedingt geschlossen und gestern logischerweise noch wegen Corona. Auch hatte ich damals Bedenken„Annweiler in der Pfalz..“ weiterlesen

Was Nachrichten bewirken können…

Wie anstrengend und voller Angst die Tage, ja sogar die Wochen vor dem CT-Termin waren habt ihr ja auch mit bekommen, oder teils gar selbst schon erlebt. Und nun war es ja sogar so, dass ich zuvor schon bestimmte Entscheidungen getroffen hatte, weil ich mit einem eindeutigen Ergebnis gerechnet hatte. Dementsprechend war ich von dem„Was Nachrichten bewirken können…“ weiterlesen

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten