Die Letzte……

#timetogo

Ja heute fiel der Entschluss, dass es die letzte Chemo für mich war. 4Tage liege ich nun flach oder gar fünf und dachte ich noch, ach ist doch besser als die letzte, so hatte ich mich arg getäuscht. Bei allen vorangegangenen konnte ich zumindest ab und zu noch etwas trinken, was ja auch sinnvoll ist, damit dieses Gift und nichts andres ist es, sich verdünnt oder ganz raus geht. Wie ich schon mal in einem anderen Artikel erklärt hatte, muss ich mich bereits zwei drei Tage vor der Chemo vorbereiten, also auch nichts mehr essen. Dazu kommt diese Pumpe die ja noch zwei weitere Tage Gift einführt. Genaugenommen mache ich drei Tage Chemo und dann ist es kein Wunder, dass die Nebenwirkungen eben auch länger dauern. Beim letzten Mal sind mir bekanntlich nach 2 Tagen alle Kopf und Barthaare ausgefallen, seit dem musste ich mich auch nicht mehr rasieren. Sicherlich auch mal ganz praktisch.

Dass auch diese Runde nicht ganz so easy sein sollte war mir beteits schon am Dienstag klar, da ich da schon mit heftiger Übelkeit zu kämpfen hatte. Dazu kamen Kalt und Warm und Fieberphasen im Wechsel, zumindest in den ersten beiden Tagen. Schlimmer waren dann doch die Durstgefühle ohne wirklich den Appetit auf irgendwas zum Trinken. Dadurch kam ich schnell an Grenzen die ich so nicht kannte. Bewusst wurde mir das am Samstag, wo mir jegliche Kraft fehlte überhaupt was zu tun.

Hätte ich mich nicht mit alle Kraft bemüht auf zu stehn, irgendetwas zu trinken und zu essen, hätte ich so weiter liegen können bis ich verdurstet wäre, das wurde mir schlagartig bewusst. Natürlich kam alles auf dem direkten Weg wieder raus und ich sass länger als ne halbe Stunde im Bad um überhaupt wieder die Kraft für die 6 Meter bis zum Bett zu schaffen. Die obligatorische Messerspitze Salz gab mir dann etwas Spirit. Sogar unter die Dusche kam ich noch, wo ich trotz eindeutig zu warmen Wasser immer noch fror. Die restlichen Körperhaare konnte ich dann ganz einfach mit der Browse entfernen. Anschliessend hielt mich dann ne Wärmflasche auf erträglicher Temperatur. So etwas ist nicht geeignet wenn man alleine lebt. Wäre ich tatsächlich irgendwo umgefallen, hätte ichs alleine wohl auch nicht mehr geschafft auf zu stehen.

Und da war die Grenze erreicht für mich. Zwar habe ich drei gute Bekannte die für den Notfall da sind, jedoch ohne Handy nicht erreichbar. Und wer nimmt schon immer das Handy in der Wohnung auf Schritt und Tritt mit ?

Jetzt kommt auch noch die Schlaflosigkeit dazu. Und ich hasse es nachts nicht schlafen zu können. Zumindest aber konnte ich mich jetzt dazu entschliessen nicht weiter zu machen. Selbst auf die Gefahr hin, dass das CT am Donnerstag positiv sein sollte und einen Hinweis geben könnte, dass die Chemo wirkt und das Tumotwachstum hemmt? Wenn ich dafür weiterhin diese Strapazen auf mich nehmen muss um vielleicht ein halbes Jahr länger zu leben, dann will ich das wahrlich nicht mehr. Dieser ScheissCoronaKnast kommt mir zudem in die Quere. Ich würde zwar gerne noch das Ende überleben, aber auch nur aus dem Grund auch in dieser Hinsicht selbstbestimmend entscheiden zu können. So kriege ich nicht mal jemand der mich mit nem Palliativteam begleiten kann. Es wäre ein einsamer Tod, den gerade schon genug gehen… Aber wenns nicht geht, dann hab ich Pech gehabt, doch das kenne ich ja aus meinem Leben…

Bleibts gesund!

Veröffentlicht von Thomas W.

Ein Tagebuch: um den Kampf meines Lebens? Von der Diagnose Darmkrebs, mit erfolgreicher OP & Chemo, anschließendem fast ein Jahr nicht entdeckten Rezidiv, nun mit nicht operablen Rezidiv im Becken, ist diese Chemo nun der letzte Versuch, mein Leben zumindest etwas zu verlängern

Ein Kommentar zu “Die Letzte……

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: